Nov 17 2018

Zimmerpflanzen umtopfen

Category: Garten,Zimmerpflanzenadmin @ 21:47


Hin und wieder wird das Zimmerpflanzen umtopfen erforderlich. Wenn die Gewächse nicht mehr genug Platz in ihrem bisherigen Pflanzgefäß haben, ist es an der Zeit, daß sie umgetopft werden.

Dabei ist zu beachten, daß beim Umtopfen der Zimmerpflanzen die Wurzeln möglichst nicht verletzt werden. Um dies zu erreichen, sollte der Wurzelballen möglichst schonend aus dem Pflanztopf gelöst werden. Manchmal hilft es schon, am Topf zu klopfen, damit sich der Wurzelballen löst. In einigen Fällen – besonders wenn eine Umtopfung längst überfällig ist – sind einschneidendere Methoden erforderlich, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Mit Hilfe eines Messers wird dann vorsichtig der durchwurzelte Ballen von dem Pflanzgefäß gelöst. Eine Alternative zum Messer ist das Tauchbad, was aber eher unter freiem Himmel im Garten durchgeführt werden sollte, um eine Verschmutzung der Wohnräume zu vermeiden. Schwierig wird es, wenn die Wurzeln der Zimmerpflanze schon aus dem alten Pflanztopf herauswuchern und nicht so ohne weiteres gebändigt werden können. Als guter Zeitpunkt zum Zimmerpflanzen umtopfen eignet sich das Frühjahr, weil die Gewächse dann noch die Wachstumsperiode vor sich haben.

Der neue Pflanztopf, in dem die umzutopfende Zimmerpflanze eingetopft wird, sollte der Pflanze einen um circa zwei bis drei Zentimeter weiteren Aktionsradius bieten. Dies stellt sicher, daß sich die Zimmerpflanze in ihrem neuen Pflanzgefäß ausbreiten kann, ohne in einem zu weiten Topf zu versinken. Um Staunässe zu vermeiden, können am Boden des neuen Pflanztopfes durchlässiger Kies, Kieselsteine, oder zerkleinerte Tonscherben platziert werden. Wichtig ist auch, daß überschüssiges Gießwasser durch eine Öffnung im Boden des Pflanztopfes ablaufen kann. Damit das Gießwasser nicht überläuft, sollte der neue Blumentopf nicht ganz mit der Blumenerde gefüllt werden.

Die Wiederverwendung des ehemaligen Pflanztopfes für dieselbe Zimmerpflanze bietet sich eher nicht an, da ein größerer Topf benötigt wird. Doch natürlich kann ein alter und schonend gesäuberter Pflanztopf für die Umtopfung entsprechend kleinerer Pflanzen genutzt werden.>

Schlagwörter:

Comments are closed.