Sep 13 2020

Gartenarbeiten im Winter

Category: Garten,Gartenjahradmin @ 22:05


Die meisten Gartenarbeiten fallen außerhalb der kalten Jahreszeit an, aber auch manche Gartenarbeiten im Winter sind wichtig, damit der Garten das ganze Jahr über gut gepflegt wird.

Zu den wohl wichtigsten Gartenarbeiten im Winter gehört es, dass der Schnee, der auf den Zweigen der vieler Bäume und Sträucher im Garten lastet, vorsichtig entfernt wird. Bei geringem Schneefall ist diese Maßnahme nicht erforderlich, doch wenn der Schnee zentimeterdick auf dünnen Ästen liegt, ist es für die Pflanzen hilfreich, wenn der Schnee vorsichtig entfernt wird. Dabei sollte vermieden werden, dass die Zweige abbrechen.

Winter bedeutet nicht, dass es im Garten nichts zu ernten gibt. Denn es gibt auch Gemüsearten, die im Winter zur Verfügung stehen. Besonders Grünkohl ist als Wintergemüse bekannt. Ebenso bieten Endivien und Ackersalat als winterliches Gemüse Abwechslung auf dem Speiseplan des Hobbygärtners und seiner Familie.

Natürlich ist der Winter im Garten nicht ganz so interessant wie der Sommer, wenn der Garten voller bunter Blüten steht und überall etwas grünt und wächst. Aber auch im Winter fallen Gartenarbeiten an. Diese können zum Beispiel daraus bestehen, dass der Gartenteich frei von Eis gehalten werden muss. Dies kann erforderlich werden, damit die Bewohner im Gartenteich mit ausreichend Sauerstoff versorgt werden. Wichtig ist, dass der Gartenteich ausreichend tief ist. Denn ein niedriger Gartenteich friert schneller ein. Ein ausreichend tief angelegter Gartenteich hat eine bessere Chance, den Winter und die tiefen Temperaturen gut zu überstehen. Mit Hilfe von Heizstäben kann der Teich den Winter über an einigen Stellen frostfrei gehalten werden.

Weitere Gartenarbeiten im Winter bestehen darin, tierische Gartenbewohner zu füttern. Dies betrifft vor allem einheimische Vögel, denen Futter in den Vogelhäusern bereitgestellt wird. Aber auch weitere tierische Bewohner können im Hobbygarten überwintern, dies gilt zum Beispiel für Igel, die sich in Büscheln von Totholz oder Gestrüpp für den Winterschlaf bereithalten.

Im Winter ist der Baumschnitt eine weitere Aktivität, die im Hobbygarten durchgeführt wird. Außerdem werden vielleicht Bäume gefällt, die im Kaminofen später als Brennholz verwendet werden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Bäume im Winter weniger durchsaftet werden als im Sommer.

Weitere Aktivitäten im winterlichen Garten bestehen darin, die Wege eisfrei zu halten. Hierbei ist zu beachten, dass nur umweltschonende Mittel eingesetzt werden.

Schlagwörter: